Meisterschaftsentscheidung vom 21.4.2013

Nach dem Verlust des ersten Finales vom Samstag stand das VCE Team mit dem Rücken zur Wand – ein Sieg musste her um vielleicht doch noch in ein Entscheidungsspiel zu kommen.

Hatte man am Samstag den ersten Satz 31:33 verloren so drehte das VCE Team den Spieß nun um – 29:27 der erste Satz ging an die Hausherren. Doch Sportliga konterte mit einem 25:21 im zweiten Satz war der Gleichstand hergestellt. Der dritte Satz stand ganz im Zeichen des VCE – vor allem Mittelblocker Hofmann Johannes war nicht mehr zu bremsen – einige Blockpunkte und sage und schreibe 12 Punkte !! am Service brachten den haushohen Satzgewinn zu Gunsten des VCE – 2:1 nach Sätzen. Der vierte Satz war ein Abbild des zweiten – gegen das solide Spiel der Linzer fand der VCE kein Rezept. So musste ein Tie – Break die Entscheidung bringen. Der VCE begann furios wiederum war das aggressive Service für die Linzer eine zu große Hürde – der 3:2 (15:12) Sieg für den VCE war nach knapp 2 Stunden Spielzeit perfekt.

 

Das Entscheidungsspiel begann 45 Minuten nach Ende der ersten Partie . Die Sportliga Spieler waren wie ausgewechselt – nun hatte das VCE Team große Probleme in der Annahme – die beiden Mittelblocker konnten nur mehr selten angespielt werden und die Außenangreifer wurden mehr und mehr entweder am Block entschärft oder mit souveräner Feldverteidigung wurde der Ball im Spiel gehalten. Mario Steinöcker vollendete meist die Angriffe der Linzer – der verdiente 3:0 Sieg für die Sportliga Mannen war nie in Gefahr .

 

Resümee: Die vielen Spiele der letzten Wochen (15 Meisterschaftstermine aus 2.BL + LL) zehrten sowohl physisch als auch mental an den Kräften des kleinen VCE Kaders. Trotz der knappen Niederlage im Meisterschaftsfinale gegen Sportliga Linz überwiegt die Freude über die Gesamtleistung – immerhin schaffte das VCE Team in der 2.BL West den 4.Platz (5 Siege und 5 Niederlagen) nur 3 Punkte hinter den Nachbarn aus Ried i. I. und mit einem großen Vorsprung auf Platz 5. In der Landesliga wurde das Ziel – Finaleinzug erreicht.

Landesliga Finale Hinspiel

Das Hinspiel im Finale gegen Sportliga Linz haben wir 3:1 verloren. Dabei gingen die Sätze denkbar knapp aus. (30:32, 25:19, 20:25, 22:25)
Wir haben heute gezeigt, dass die Chance auf den Titel, trotz der Niederlage heute, noch lange nicht vergeben ist. Im morgigen Rückspiel um 15h in Schärding werden die Karten neu gemischt und wir werden ein weiteres Mal alles geben.
C ya tomorrow!

Damen sind Meister

Die Damen verlieren das erste Spiel 3 zu 0 und gewinnen darauf das zweite 3 zu 0 in Linz. Punktgleich mit dem Zweiten verhilft das ausgezeichnete Satzverhältnis unsere Damen zum Meistertitel im oberen Playoff der 1. Klasse.
Die Herren 1 verlieren zu Hause in Schärding 3 zu 0 gegen Wolfurt.
Die Herren 2 verlieren leider auch zweimal 3 zu 0 auswärts.

Termine für das Landesliga Finale

Soeben wurden die Termine für das Finale in der 1.Landesliga OÖ gegen Sportliga Linz festgelegt.

Hinspiel: 20.4. um 13h Diesterwegschule Linz
Rückspiel: 21.4. um 15h in der Bezirkssporthalle Schärding

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen. Auf jeden Zuseher wartet eine kleine Überraschung. Näheres in Kürze!

Saisonziel erreicht, alles andere ist Zugabe!

Das erste von insgesamt drei Doppelspiel-Wochenenden liegt hinter dem VC-Gahleitner Esternberg.
Wie so oft im Sport lagen auch diesmal Sieg und Niederlage nahe beieinander. Im Spiel gegen ADM-Linz musste ein Sieg her, zumal es darum ging, den Einzug ins Finale der 1.Landesliga zu fixieren. Diese Aufgabe meisterte man mit Bravour und die zahlreichen Zuschauer in der Bezirkssporthalle wurden mit einem 3:0 Sieg belohnt.
Beflügelt vom Erfolg vom Vortag, startete man am Samstag zum Volleyday nach Seekirchen, zum Bundesligaspiel gegen MusGym-Salzburg. Von Beginn hatten die Esternberger mit hartem Gegenwind zu kämpfen und der erste Satz ging klar an die Gastgeber. Im zweiten Satz schien sich das Spiel zu Gunsten des VCGE zu drehen – eine 16:8 Führung stand zu Buche. Nach einigen Eigenfehlern sowie spektakulären Ballwechseln, die wie verhext, immer zu Gunsten der Salzburger ausgingen, musste der VCGE auch diesen, sowie den dritten Satz, knapp aber doch, abgeben.
Bereits nächste Woche folgt das nächste Heimspiel in Schärding gegen Wolfurt. Spielbeginn: 18h in der Gym-Halle.

Ort und Zeit des Finalspiels in Schärding folgen in Kürze