U17 weiblich Heimspiel

Unsere U17 Mädls hatten am Samstag ein Nachtragsspiel gegen SG Ager Regau zu bestreiten.

Nach leichten Startschwierigkeiten wurde das Match eindeutig mit 3:0 und der letzte Satz sogar mit 25:7 gewonnen.

Die Truppe mit den Trainern Pankratz Stefan und Hofmann Florian spielt um die Plätze 10-14 der Landesmeisterschaft.

Volleyball – Landesliga Meister Play-Off

Die Herrenmannschaft des VC Esternberg bestreitet am Samstag die erste Viertelfinalbegegnung gegen die KremstalVolleys 2. Das junge Team hat einen soliden Landesliga Grunddurchgang absolviert und auf dem fünften Tabellenplatz beendet, nur einen Punkt hinter dem jetzigen Gegner KV2. Es ist eine schwierige, aber lösbare Aufgabe für die Innviertler, vor allem, wenn sie gleich in der Heimrunde ihre großen Stärken, nämlich Enthusiasmus und Kampfgeist, ausspielen und sich mit einem Sieg in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in Kremsmünster bringen können. Die Unterstützung des Publikums ist wie immer erwünscht, deshalb lädt der VCE alle Volleyballinteressierten herzlich zum Spiel ein: Am Samstag, 27. Februar um 16:00 Uhr in der HS Turnhalle Esternberg

HERREN ERNTEN FRÜCHTE HARTER ARBEIT

Darüber durfte sich unsere Herrenmannschaft am Sonntag zum Auftakt der neuen Volleyballsaison freuen. Das das junge Team Potential hat, hat es bereits des Öfteren bewiesen, doch nun konnten die Jungs gleich in der ersten Runde messbare sechs Punkte ernten. Im ersten Spiel gegen Gastgeber Sankt Martin/Traun gewann man in drei Sätzen.

Im zweiten Match gegen Bad Leonfelden startete man zwar erfolgreich in den ersten Satz, jedoch konnten die Mühlviertler aufgrund der vielen Fehlservices unserer Mannschaft mit dem zweiten Satz ausgleichen. Schnell führte Bad Leonfelden auch im dritten Satz mit sieben Punkten Vorsprung. Durch den beeindruckenden Kampfgeist konnten sich unsere Jungs jedoch wieder herankämpfen und ganze vier Satzbälle abwehren um schließlich selbst den Satz für sich zu entscheiden. Getragen von Euphorie und Spielfreude ließ man dem Gegner im vierten Satz dann keine Chance mehr.

Die großartige Leistung aller Spieler, die zweifelsohne auch auf das intensive Training zurückzuführen ist, brachte dem Team nicht nur sechs wichtige Punkte und die Tabellenführung ein, sondern ist eine wichtige
Bestätigung und Motivation für die Spieler. Nun gilt es, diese Leistung in zwei Wochen auch vor heimischem Publikum abzurufen.