Chronik

steinzeitennsfreiluftturnier

Der VCE steht seit nunmehr ca. 25 Jahre für Volleyball auf hohem Niveau im Innviertel. Zu Beginn der 90iger-Jahre stieg die Damenmannschaft in die erste Landesliga auf und bereits ein Jahr später in die 2.Bundesliga – Platz 2 und 3 folgten, bevor man freiwillig wieder in die Landesliga abstieg.
Die Herren konnten an die Erfolge der Damen anschließen – Meister der Landesliga 1991 und Aufstieg in die 2.BL. Aber auch die Herren traten nach 2 Saisonen ob des großen Aufwandes und der hohen Kosten den Rückzug in die Landesliga an.

rl_team

In den darauffolgenden Jahren hielten sich beide Mannschaften wacker in der Landesliga. Die kleine Halle, die eine Ausübung dieses Sports eigentlich kaum möglich macht, sowie das stets treue und lautstarke Publikum waren, und sind bis heute, der Grund warum Mannschaften aus ganz Oberösterreich, beim bloßen Gedanken an Esternberg, die Haare zu Berge stehen. Am meisten fieberte man in diesen Jahren allerdings ganz klar die Lokalderbys gegen St. Marienkirchen entgegen, auf die man bis heute gerne zurückblickt.
Vor ca. 10 Jahren zeichnete sich bei den Herren langsam aber sicher ein Generationswechsel ab.

Heimsieg Saisonauftakt

Eine Position nach der anderen wurde von jüngeren Spielern übernommen. Neben den vier Hofmann-Brüdern übernahm Rechberger T. eine sehr zentrale Rolle im Team – etwas später stießen Puchner T., Hofmann J., Lechner L. und Waschak J. dazu. Von der alten Mannschaft blieb nur Christian Sandrieser inklusive Dauergrinser bis heute erhalten. Aus dem bereits etwas zahnlosen Team der Altmeister, wurde so allmählich wieder eine Macht im Oberösterreichischen Volleyball. Nach einer Saison in der 2.Bundesliga im Frühjahr 2013, entschied man sich dann allerdings doch gegen einen Aufstieg, bedingt durch den sehr großen Aufwand und den mangelnden Trainingsmöglichkeiten. Mittlerweile gehören die VCE-Herren wieder zu den Top-Teams der Landesliga. Ein weiterer Generationswechsel zeichnet sich bereits ab, so stehen zum Beispiel Gabriel Froschauer (16) und Michael Wallner (15) bereits in den Startlöchern.

Damen Sponsoren

Bei den Damen ließ der Generationswechsel etwas länger auf sich warten. Trainer Stefan Pankratz blieb aber seiner Vision einer schlagkräftigen Damenmannschaft treu, weshalb wir in Esternberg nun wieder ein starkes Damenteam anfeuern dürfen. Bei einem Altersschnitt von 17 Jahren kann sich Platz 2 in der 2.Landesliga sehr wohl sehen lassen.

Eine derart beständige Vereinsgeschichte, ist natürlich das Resultat einer sehr guten und nachhaltigen Jugendarbeit. Neben herausragenden Platzierungen und zahlreichen Meistertiteln in den vergangenen Jahren, wurden einige unserer Nachwuchs-Spieler in den Oberösterreichischen Auswahlkader einberufen, wo sie gegen Clubs wie Hot-Volleys Wien oder Hypo Tirol zum Einsatz kamen.

U12 Fünfter Platz

Kinder und Jugendliche ab einem Alter von ca. 10 Jahren sind deshalb stets willkommen. Das Training startet jede Saison im Herbst gegen Schulbeginn. Nähere Infos auf unserer Homepage oder unter +43 664 2117218. Wir stehen für eine sehr gute Volleyball-Ausbildung in einem vorbildlichen Umfeld, sowie Spaß und Zusammengehörigkeit.

Da wir in den letzten Jahren immer wieder von finanziellen Engpässen geplagt waren, sind Sponsoren immer willkommen. Informationen dazu unter +43 676 9516688.

Turnier
Bereits zum sechsten Mal veranstaltet der VCE dieses Jahr am 25. Juli das legendäre Säge-Turnier. In den vergangenen Jahren wurden den Zuschauern enorm spannende Duelle auf höchstem Niveau geboten. Neben Spielern aus der zweiten Österreichischen Liga, zählen Spieler aus den Top-Ligen Bayerns zu den bekannten Gesichtern auf dem Esternberger Center-Court. Doch nicht nur Vereinsspieler kommen auf ihre Kosten, im Hobbyturnier können alle „Nicht-Profis“ ihr Können unter Beweis stellen. Spaß, Spannung, Party sind somit garantiert. Nähere Infos und Anmeldungen wie immer hier unter der Rubrik “Turnier”.

Noch zwei tolle Fotos:

ll_aufstieg

rl_aufstieg

Bayerwaldmixed 2015 – Es war der Wahnsinn!

IMG_8579

Das erste Highlight des Freiluft-Turnier-Sommers ist Geschichte.
Einmal mehr hat das Bayerwald Mixed – Niederbayerns grösstes Freilufturnier – bewiesen, dass es seinem Namen gerecht wird. 64 Teams aus Bayern, Österreich und Italien lieferten sich über 2 Tage hinweg, insgesamt 400 Duelle auf höchstem Niveau.

Der VCE war diesmal mit 4 Teams in der Quattro-Runde und einem Team in der Freizeit-Runde vertreten.
Trotz der Dichte an starken Mannschaften, schafften es 3 der 4 Teams, sowie das Team der Freizeit-Runde um Micheal Wallner unter die Top 10.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Tobias Puchner und Sebastian Hofmann, die sich in einem spannenden Halbfinale gegen die VCE/Bad Griesbach-Kombi Big Booty Bitches durchsetzen konnten. Im Finale reichte es dann doch nicht ganz. Der Druck der Gegner – bestehend aus zwei Stammspielern der dritten deutschen Liga – war einfach zu hoch. Neben einem Spiel am Vortag, war dies das zweite Spiel, das sie während des ganzen Turniers nicht gewinnen konnten – eine beachtliche Leistung!

Der VCE gratuliert allen Mannschaften zu ihren Platzierungen und bedankt sich beim SG-Saldenburg für das tolle Turnier.

Wir freuen uns bereits auf das Säge-Turnier in Esternberg, wo wir hoffen ein annähernd hohes Niveau bieten zu können.

Die Platzierungen…

Quattro Mixed:
– Platz 2: Victorious Secrets
– Platz 4: Big Booty Bitches
– Platz 9: The Hosnbisla
– Platz 25: Lufthoheit

Freizeit:
– Platz 9: Sauwäldler Bio-Pastinaken