VCE Herren weiterhin ungeschlagen

 

„Die Volleyball-Jungs aus Esternberg nach 4 Siegen mit ordentlich „Selfie-Bewusstsein“
„Die Volleyball-Jungs aus Esternberg nach 4 Siegen mit ordentlich „Selfie-Bewusstsein“

Auch nach dem zweiten Spieltag sind die VCE Herren ohne Niederlage – als einziges Team der Liga. Das erste Match gegen Gastgeber ADM Linz startete ganz nach den Vorstellungen der Esternberger Jungs. Mit 12:25 demontierte man den bisherigen Tabellenführer im ersten Satz. Erwartungsgemäß fanden die Linzer jedoch ins Spiel zurück und konnten den zweiten Satz gewinnen. Ein ähnliches – wenn auch nicht ganz so deutliches – Bild zeigte sich in den Sätzen drei und vier. Solang Esternberg genug Druck ausüben konnte, waren sie den Linzern überlegen. Sobald man nachließ, war die eindrucksvolle Linzer Defensive nicht mehr zu knacken und das Momentum wandelte sich zugunsten von ADM Linz. Im Tie-Break, dem entscheidenden fünften Satz, erwischte Esternberg den besseren Start und rettete diesen kleinen Vorsprung über die 15 Punkte hinweg. Wie so oft bei Aufeinandertreffen von ADM Linz und dem VC Esternberg wurden die Zuseher mit Nervenkitzel-Volleyball versorgt und die Teams trennen sich mit einer verdienten Punkteteilung.

Das zweite Spiel gegen die KremstalVolleys stellte den VCE nach dem Marathon-Match gegen Linz auf eine harte Probe. Den Esternbergern fiel es merklich schwer, die Konzentration aufrecht zu erhalten und die Routiniers aus Kremsmünster saßen dem VCE beharrlich im Nacken. Punkt um Punkt rangen sich die Teams gegenseitig ab, das Spiel stand ständig auf der Kippe. Trotz schwindender Energie gelang es Esternberg gegen Satzende immer, die Nase vorn zu haben und einen 3:0 Arbeitssieg einzufahren.

Der VCE teilt sich derzeit die Tabellenspitze mit zwei Linzer Mannschaften, Sportliga und ADM. Mit vier Siegen aus vier Spielen dürfen die Esternberger Herren getrost von einem geglückten Saisonauftakt sprechen. „Weiter so!“ lautet die Devise beim nächsten Heimspiel in der HS Esternberg, am Samstag, 8. November um 13:00 Uhr gegen die aktuellen Tabellenschlusslichter St. Valentin und Steyr II.

Erneut 2 Siege für die VCE Damen

Erneut 2 Siege für Damen

Beim gestrigen Spieltag in der Bezirkssporthalle Grieskirchen trafen die Esternberger Damen im ersten Spiel auf die Damenmannschaft Grieskirchen. Beide Mannschaften kämpften auf hohem Spielniveau mit langen Ballwechseln um jeden Punkt. Der erste Satz endete mit 25:19 zu Gunsten der Esternberger Mädls. Der zweite und dritte Satz musste mit einem Verhältnis von 25:23 und 25:22 abgetreten werden. Doch die Esternberger konnten mit stimmungsvollem Einsatz das Blatt wenden und gewannen somit den vierten Satz, wodurch ein Gleichstand erreicht wurde. Im letzten, entscheidenden Satz legten die Esternberger einen starken Auftritt als Mannschaft hin und entschieden das Spiel mit einem Verhältnis von 15:10 für sich.

Im zweiten Spiel wurde ein Derby ausgetragen, denn die Esternberger Damen begegneten der Damenmannschaft VC St. Marienkirchen. Mit einer klaren 3:0 Partie und einem Punkteverhältnis von 75:47 gewannen die Esternberger das Spiel.

Trotz eines Altersdurchschnitts von 16,4 Jahren konnten die Esternberger Damen ihr Können in der 2. Landesliga West bisher sehr gut unter Beweis stellen. Mit 4 Siegen sprich 10 Punkten belegen die Innviertlerinnen auch weiterhin den ersten Platz.

VCE DAMEN- 2 Siege zum Saisonbeginn

Damen Saisonauftakt

Die Esternberger Damen bestritten heute in der Bezirkssporthalle Braunau den Saisonauftakt der 2. Landesliga West. Gleich zu Beginn trafen sie auf die Braunauer Damen, die den ersten Satz gleich für sich gewinnen konnten. Nachdem die anfänglichen Schwierigkeiten überwunden werden konnten, gewannen die Esternberger Damen den zweiten Satz. In den folgenden Sätzen lieferten sich die beiden Damenmannschaften bis zum letzten Punkt ein enges Kopf an Kopf- Rennen. Letzten Endes bewiesen die Esternberger Damen starke Nerven und gewannen den fünften Satz 15:13.

Im zweiten Spiel trafen die Esternberger Damen auf die Damenmannschaft Raab. Gleich von Beginn an konnten die Esternberger ihr Können unter Beweis stellen und gewannen alle drei Sätze eindeutig.

Im Rahmen dieses sensationellen Saisonstarts konnten die Esternberger Mädls gleich 5 Punkte für sich entscheiden.

VCE Herren mit fulminantem Saisonstart

Heimsieg Saisonauftakt

Der VCE startete am Samstag in die erste Runde der Landesliga und traf dabei im ersten Match auf den Titelverteidiger Sportliga Linz. In gewohnter Manier begannen die Linzer das Spiel in die Hand zu nehmen und nutzten eine schwächelnde Annahme in den Reihen des Gastgebers Esternberg aus. Nach einem 2:0 Satzrückstand festigte sich der VCE und trat vor euphorischem Publikum immer stärker auf. Es gelang die nachlassende Sportliga in den Tie-Break zu zwingen. Der entscheidende fünfte Satz war lange offen, doch Punkt für Punkt erkämpfte sich der VCE die Oberhand und ging schließlich als Sieger vom Platz. Damit schaffte die erstarkte VCE Mannschaft durch kompaktes und fokussiertes Spiel eine kleine Sensation – denn bisher gelang es noch nie Sportliga im Grunddurchgang in die Knie zu zwingen.

Auch das zweite Match gegen die Powervolleys aus Freistadt verlangte höchste Konzentration vom VCE, denn bereits in der Vorsaison bestraften die Mühlviertler den VCE für ein nachlässiges Auftreten. Umso mehr warf sich die Ersternberger Mannschaft ins Zeug, da viele Stammspieler auf der Bank blieben und die eingewechselten Jungs ihre Chance nutzten. Als kleinen Wehrmutstropfen gilt ein abgegebener Satz, ansonsten darf sich der VCE über einen souveränen 3:1 Sieg freuen und setzt mit fünf Tabellenpunkten zu Beginn ein deutliches Zeichen.

Die VC Esternberg Damen sind Union Landesmeisterinnen!!!

Damen_UnionLandesmeisterinnnen

 

Als perfekte Meisterschaftsvorbereitung nutzt der VC Esternberg jede Saison die Union Landesmeisterschaften, heuer in Bad Leonfelden ausgetragen. Ein interessanter Wettbewerb, der es dem Verein ermöglicht, einige der Liga-Kontrahenten bereits zu beschnuppern und eine Abschätzung treffen zu können, wie die eigenen Mannschaften aufgestellt sind.

Samstags rückten die VC Esternberg Damen aus, um ihr Turnier zu bestreiten. Es ist bereits beachtlich, dass es Coach Stefan Pankratz wieder geschafft hat, einen großen und schlagkräftigen Kader ins Rennen zu schicken. Vor allem aber sind die VCE Damen heuer aber eines: Jung! Denn selbst die „Älteste“ ist erst 22 Jahre jung. Viele der Spielerinnen sind noch im Nachwuchs aktiv, daher sind die ULM auch eine willkommene Gelegenheit, die Mädchen an das Damenteam heranzuführen. Eine schwierige Aufgabe bei einem Altersschnitt von 16,4 Jahren. Doch schon im ersten Spiel verflog die Ungewissheit über die neu geformte Mannschaft. Esternberg konnte von Beginn an richtig stark aufzeigen und schickte die Gastgeberinnen aus Bad Leonfelden mit einer Niederlage vom Feld. Und von da an war der Siegeszug der Innviertlerinnen kaum mehr zu bremsen. Spiel für Spiel entschieden die insgesamt zwölf Ladies für sich. Pankratz schickte immer drei Routiniers und drei Rookies aufs Feld. Die beeindruckende Bilanz am Ende des Tages: alle Spiele gewonnen, lediglich 1 Satz musste abgegeben werden; Teamgeist und Siegeswille sind in der Esternberger Damenmannschaft wieder obenauf. Gratuliere, Landesmeisterinnen!

Nicht ganz so erfolgreich, aber mit einer mehr als zufriedenstellenden Leistung verkauften sich die Herren des VC Esternberg am Sonntag. Anstatt die Abwesenheit von drei Stammspielern zu beklagen, hatte der Mannschaftsführer Philipp Hofmann nur lobende Worte für die nachgerückten Jungs übrig. „Sie haben sich ausgezeichnet ins Team eingefügt und haben unsere Ausfälle über weite Strecken vergessen gemacht!“ die VCE Herren erspielten sich in einem starken Starterfeld den vierten Platz.