U17 – Final4 in St.Valentin

Nach dem überraschenden Erreichen des Final4 Turniers und dem Titelgewinn bei den U15 vom vergangenen Sonntag wollte das VCE Team noch einmal zuschlagen. Im Halbfinale gegen Oberneukirchen waren unsere Jungs im ersten Satz von der Aggressivität der Angaben überrascht und mit dem eigenen Service konnte man keinen Druck erzeugen. Nach dem Verlust des ersten Satzes steigerte sich das Team um Kapitän Froschauer Gabriel vor allem am Service und in der Annahme – dennoch wurde der 2.Satz knapp verloren 24:26). Der dritte und vierte Durchgang stand ganz im Zeichen des VCE – das Team aus Oberneukirchen hatte enorme Probleme in der Annahme – so war es für unsere Blockspieler leicht die Angriffe zu entschärfen oder die Danke Bälle mit wuchtigen Angriffen zu beantworten. In den Entscheidungsatz starteten die Oberneukirchner jungs mit einem schnellen 3:0 Vorsprung und nach dem Seitenwechsel bei 4:9 aus VCE Sicht schien die Partie gelaufen. Doch einmal mehr zeigte sich der VCE Kampfgeist und bei 10:11 schien man schon auf der Überholspur zu sein. Doch die vorwiegend aus U15 Spielern bestehende Mannschaft des VCE agierte zu Spielende ungeschickt, hatte bei zwei Linienbällen Pech und musste letztlich den Oberneukirchnern zum 15:10 im Tie Break gratulieren.

Im Spiel um Platz DREI wollte nicht mehr viel gelingen – einzig allein Zuspieler Haberl Lukas stemmte sich noch gegen die drohende Niederlage. Dies war allerdings zu wenig – 0:3 .

Resumee : Unser U17 Team hat sich beachtlich geschlagen und war hauchdünn an der Sensation auch noch bei den U17 im Finale zu stehen. Für die kommende Saison allerdings eine vielversprechende Vorstellung…