Halbfinale in Sichtweite

Am gestrigen Samstag ging es für die VCE-Herren nach Freistadt. Bereits um 12h wurde das erste Spiel um den Einzug ins Halbfinale angepfiffen. Die Freistädter gingen diese Saison im direkten Duell immer als Sieger vom Platz. Speziell das letzte Spiel vor der Pause nutzte man dazu, die Spielweise des Gegners genau zu analysieren und so die Basis für ein intensives Training zu legen.

Zu Beginn des Spiels agierte der VCE etwas verschlafen und die Freistädter konnten sich ein komfortables Punktepolster erspielen. Zum Ende des Satzes schafften es die Esternberger jedoch, den Gegner mit einer beherzten Verteidigungsleistung an den Rande der Verzweiflung zu bringen und den ersten Satz an sich zu reißen.  Sichtlich geschockt vom Satzverlust, fiel es den Freistädtern im zweiten und dritten Satz schwer, dem Servicedruck des VCE standzuhalten und die Esternberger setzten genau das um, was sie in den Wochen zuvor trainiert hatten. Der Block stand wie eine Wand und zeigte den gegnerischen Angreifern ein ums andere Mal ihre Grenzen auf. Ein wuchtiger Angriff von Johannes Hofmann besiegelte schließlich den 3:0 Erfolg.

 

Das Rückspiel um den Einzug ins Halbfinale findet nächsten Samstag dem 8.3. um 13h in der HS-Esternberg statt.