Bericht der U15 – Runde in St. Valentin !

Im Spiel gegen die starken Gastgeber konnten die ersatzgeschwächten VCE –Jungs lange mithalten. Erst gegen Ende des ersten Satzes machte sich die körperliche Überlegenheit bemerkbar. Wenn der erste Satz auch vom Ergebnis klar an den VCV ging – die Jungs um Kapitän Majer Jakob wehrten sich verbissen und glaubten an sich — so wurde der zweite Satz trotz Rückstand zu Satzende noch knapp gewonnen (26:24). Damit hatten die Innviertler allerdings das Pulver verschossen die Sätze 3 und 4 gingen vom Ergebnis klar an die Niederösterreicher.

Fazit : Nach nur 5 Traningseinheiten glänzte der neue Zuspieler Haberl Lukas mit seiner Schnelligkeit und Spielverständnis. Das Fehlen von Hauptangreifer Dullinger Valentin machte sich vor allem am Service bemerkbar, wenngleich Krottenthaler Noah auf einer ungewohnten Position fast alles richtig machte. Wenn alle Akteure einen guten Tag erwischen, nicht immer vergebenen Chance nachtrauern und nicht nur Wallner Michael, Majer Jakob und Haberl Lukas stabil servieren könnte es beim nächsten Aufeinandertreffen enger werden.

Das zweite Spiel gegen die Anfängertruppe von supervolley OÖ Wels wurde klar gewonnen. Obwohl der tansgeschächte Topscoerer & Kapitän majetr Jakob großteils auf der Ersatzbank blieb. Dies nutzte Jakob Friedl um die ersten Erfahrungen als Mittelblock zu machen.

Somit belegen die VCE Jungs den 2. Tabellenplatz !