U17 – Neue Dress

IMG_0913

Die U17 bekam dieses Jahr eine neue Dress, diese wurde von Herrn Engelbert Froschauer gesponsert.

Die Jungs feierten in der neuen Dress auch schon ihre ersten Siege. Somit auch der derzeitige Platz 1 in der Tabelle, doch auch mit 2 Spielen mehr als die Verfolger Regau und ADM Linz.

Runde 6

Nach dem Cup-Erfolg hieß es für den VCE an die positive Stimmung anzuknüpfen und den Schwung mitzunehmen in die 5.Runde der Landesliga am Sonntag gegen VBC Steyr 2 und Sportliga Linz. Noch dazu in der Heimhalle. Dennoch kam der VCE schleppend ins Match gegen Steyr. Mitte des Satzes fingen sich die Jungs allmählich doch tat man sich schwer den Vorsprung der Steyrer zu verringern. Punkt für Punkt musste man sich heran kämpfen, was schließlich tatsächlich noch mit dem 27:25 Satzgewinn belohnt wurde. In der Folge konnten die Spieler des VCE ihre Form konstant aufrecht erhalten – es gab weiters keinen Grund für personelle Veränderung; was günstig war, denn die Ersatzbank war aufgrund etlicher Verletzungen leer. Auch Diagonal-Angreifer Philipp Hofmann stand angeschlagen am Feldrand – er konnte sich voll auf die Rolle des Coach konzentrieren. Seine Position wurde von seinem Bruder Sebastian hervorragend vertreten – viele wichtige Punkte gingen auf sein Konto womit er entscheidenden Anteil am verdienten 3:0 Endstand hatte.

Gegen die Sportliga aus Linz gelang es wunschgemäß den Spielfluss aus Match 1 ungebrochen mitzunehmen, was die Gegner anfangs vor erhebliche Probleme stellte. Daraus resultierte ein Satzgewinn für den VCE und auch ein guter Start in Satz 2. Lange Zeit währte die Führung, ehe sich die routinierten Herren der Sportliga sammelten und das Spiel allmählich drehen konnten. Nachdem sich unnötige Konzentrationsfehler beim VCE einschlichen welche folglich doch noch zum Verlust des lange dominierten Satzes führten, entglitt den Esternbergern das weitere Match komplett. Die Sportliga ist bekannt dafür, solche Schwächen eiskalt auszunutzen und demontierten förmlich den entmutigten VCE – 1:3 Endstand für die Linzer.

Nichts desto trotz klettert der VCE in der Tabelle einen Platz nach oben und überholt damit die SupervolleysOÖ – so gilt es in der nächsten Runde am 14.12. beim Gastspiel in Gmunden diesen Platz zu verteidigen.

Bericht der U15 – Runde in St. Valentin !

Im Spiel gegen die starken Gastgeber konnten die ersatzgeschwächten VCE –Jungs lange mithalten. Erst gegen Ende des ersten Satzes machte sich die körperliche Überlegenheit bemerkbar. Wenn der erste Satz auch vom Ergebnis klar an den VCV ging – die Jungs um Kapitän Majer Jakob wehrten sich verbissen und glaubten an sich — so wurde der zweite Satz trotz Rückstand zu Satzende noch knapp gewonnen (26:24). Damit hatten die Innviertler allerdings das Pulver verschossen die Sätze 3 und 4 gingen vom Ergebnis klar an die Niederösterreicher.

Fazit : Nach nur 5 Traningseinheiten glänzte der neue Zuspieler Haberl Lukas mit seiner Schnelligkeit und Spielverständnis. Das Fehlen von Hauptangreifer Dullinger Valentin machte sich vor allem am Service bemerkbar, wenngleich Krottenthaler Noah auf einer ungewohnten Position fast alles richtig machte. Wenn alle Akteure einen guten Tag erwischen, nicht immer vergebenen Chance nachtrauern und nicht nur Wallner Michael, Majer Jakob und Haberl Lukas stabil servieren könnte es beim nächsten Aufeinandertreffen enger werden.

Das zweite Spiel gegen die Anfängertruppe von supervolley OÖ Wels wurde klar gewonnen. Obwohl der tansgeschächte Topscoerer & Kapitän majetr Jakob großteils auf der Ersatzbank blieb. Dies nutzte Jakob Friedl um die ersten Erfahrungen als Mittelblock zu machen.

Somit belegen die VCE Jungs den 2. Tabellenplatz !