Start in die neue Landesliga Saison

Bereits im Vorfeld war es dem kundigen Beobachter klar, dass die oberösterreichische 1. Landesliga 2013/14 einmal mehr Volleyball von bestechender Qualität bereit halten würde. Altbekannte und neu erstarkte Teams tummelten sich im Starterfeld und boten gleich in Runde 1 richtige „Kracher“: ADM Linz, VBC Steyr 2 und die PBV Schwertberg matchten sich gegeneinander über sage und schreibe 15 Sätze. Auch in den anderen Begegnungen musste lediglich Bad Leonfelden bei seinem Comeback in der 1. Landesliga ohne Satzgewinn den Platz räumen. Trafen sie jedoch auch auf die amtierenden Landes- und Vizelandesmeister Sportliga Linz und VC Gahleitner Esternberg. Während es für den Aufsteiger zwei deutliche 0:3 Niederlagen hagelte, kam es zwischen den anderen beiden zu einer satten Neuauflage des Vorjahres-Finales. Ein spannender erster Satz konnte von der gastgebenden Sportliga nach Abwehr eines Satzballes noch gedreht und gewonnen werden. Mehr als klar ging auch der folgende Satz für die Sportliga aus und das Spiel drohte ein jähes Ende zu nehmen. Esternberg fand allerdings zu seiner Klasse zurück und erkämpfte sich Punkt für Punkt den 2:2 Satzausgleich. Im Tie-Break hinkten die Jungs aus Esternberg früh hinterher und so war es auch zu wenig, als man noch spektakulär zwei Matchbälle abwehrte – der Sieger der Begegnung lautet Sportliga Linz.

Das Spiel gegen Bad Leonfelden stand folglich ganz im Zeichen der Esternberger Youngstars, die eine wesentliche Verstärkung des VCGE Kaders bedeuten. Über weite Strecken des Spiels hatten sie den Gegner fest im Griff und machten vergessen, dass lediglich auf 2 Positionen Stammspieler agierten. Nur im dritten Satz ließ scheinbar die Konzentration beim VCE etwas nach und – ehe der Satz aus dem Ruder glitt – sorgten einige Spielerwechsel wieder für Stabilität und den verdienten 3:0 Sieg.

Der VC Gahleitner Esternberg positioniert sich damit vorerst auf Platz 3 der Tabelle und verzeichnet mit den Ergebnissen und der gezeigten Leistung jedenfalls einen gelungenen Saisonstart.

Weitere Ergebnisse, Tabelle & mehr auf der neuen OÖVV-Homepage