Oberndorf holt zum Gegenschlag aus Innviertel-Derby in Ried/Innkreis

 

Am Samstag empfingen die Herren I des VC Gahleitner Esternberg den TV Oberndorf, welchen man im ersten Spiel auswärts mit 3:2 besiegen konnte. Einen richtigen Heimvorteil konnte Esternberg jedoch in der Schärdinger Bezirkssporthalle bisher noch nicht entwickeln, und so stand man auch dieses Mal von Beginn an wieder unter Druck. Im ersten Satz erwischten die Gäste den VCE eiskalt: Ihr zuletzt abgängiger Zuspieler konnte seine Mannschaft in beeindruckender Manier zur Satzführung dirigieren und die Schwächen der Esternberger ausnutzen. In Satz zwei fingen sich die Hausherren etwas und konnten einen 5-Punkte Vorsprung herausspielen. Dieser ließ sich aber nicht über die Runden bringen und man hatte auch in diesem Satz mit 23:25 das Nachsehen. Bezeichnend für das Spiel wirkten die Jungs auch im dritten Satz ungewohnt niedergeschlagen und temperamentlos und so fand das Match im TV Oberndorf einen verdienten 3:0-Sieger.

 

Wer weiß, vielleicht hatten sich die VCE-Jungs alle Motivation für das Lokalderby gegen den UVC Ried aufgehoben.

Auf der Rieder Sport&Fun Messe hatten die Gastgeber eine tolle Kulisse arrangiert, zahlreiche der treuen VCE Fans hatten sich am Sonntag zur lautstarken Unterstützung eingefunden. Die begeisterten Messebesucher wurden mit einem erstklassigen Volleyball-Schlager belohnt.

Von Beginn an gelang es dem VCE in der Außenseiterrolle die Rieder mit den wertvollsten Esternberger Volleyballtugenden zu übermannen: Kampfgeist und Teamspirit. Ehe sich die Gastgeber versahen, standen sie nach zwei Sätzen mit dem Rücken zur Wand: 0:2  aus Rieder Sicht. Von nun an gelang es dem UVC Ried jedoch nach und nach sich besser auf das Spiel einzustellen und mit dem 2:2-Satzausgleich Wiedergutmachung zu leisten.

Hart umkämpfte Ballwechsel und volleyballerischer Nervenkitzel fanden im finalen Tie-Break ihren Höhepunkt. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen und es kam zu mehreren Führungswechseln. Bei 13:13 setzte Esternbergs Jungtalent Tobias Puchner mit einem wuchtigen Angriff die Weichen auf Sieg. Beim darauffolgenden Matchball-Service kamen die Rieder ins Trudeln und es gab kein Vorbeikommen am wertvollen VCE-Neuzugang und diesmaligem Topscorer Alex Steif.

 

Der VC Gahleitner Esternberg erkämpft sich erstmals einen Sieg gegen den UVC Ried und schmückt sich vorerst mit der Derby-Krone.

Das Retour-Match wird bereits am 30. März um 18:00 Uhr in der SD Bezirkssporthalle stattfinden und verspricht spannende Volleyball-Action!