Herren holen Platz 3

Platz3_12

Esternberger Volleyballer im Erfolgsrausch – Im ersten der beiden kleinen Finalspiele gegen Freistadt erspielten sich die Esternberger mit einem klaren 3:1 eine gute Ausgangsposition für das alles entscheidende Rückspiel vergangenen Samstag in Freistadt.

Der Start in den ersten Satz erfolgte etwas verhalten, was in einem nicht mehr aufzuholenden Rückstand resultierte. Der Satzverlust rüttelte die gesamte Mannschaft wach. Der zweite Satz begann mit druckvollen Services, die es den Freistädtern schwer machten ein variantenreiches Spiel aufzubauen. Esternberg hatte somit leichtes Spiel am Block sowie in der Verteidigung. Außerdem brachte der erstmals als Außenangreifer eingesetzte Tobias Puchner, die Gegner mit wuchtigen Angriffen, schier zur Verzweiflung. Die Freistädter waren in diesem Satz weitgehend chancenlos. Dementsprechend stark startete man in den dritten Satz. Beide Mannschaften spielten auf höchstem Niveau. Die Zuschauer bekamen unglaubliche Ballwechsel und ein hohes Maß an Einsatz geboten. Aber auch dieser Satz ging an die Esternberger. Übermut und mangelnde Konzentration im vierten Satz machten den Traum vom vorzeitigen Triumph allerdings zunichte. Im fünften Satz agierte die junge Mannschaft wieder ausgesprochen selbstbewusst und konnte diesen, nach einer spannenden und nervenaufreibenden Schlussphase schließlich 15:13 gewinnen.

Der VCE erreicht somit den hervorragenden 3. Platz in der 1.Landesliga.

 

Die beiden U11 Mannschaften des VCE konnten sich für die Halbfinali in Oberneukirchen qualifizieren, wo sich beide Teams durchsetzten. Im Finale standen sich somit zwei Esternberger Mannschaften gegenüber. Der klare Sieger aus dieser Begegnung und Landesmeister heißt VCE 1 und wird sich am 12. und 13. Mai mit den besten Teams Österreichs bei den Bundesmeisterschaften in Vorarlberg messen.