Bronze für U19 !!

472462_3459759623825_1565961432_3042410_1500377172_o

Die am Sonntag ausgetragenen Final Four der U19 endeten für den VC Esternberg schlussendlich auf Platz 3.

Schon am Vormittag mussten sich die Esternberger Mannen im Halbfinale gegen Schwertberg in der Bezirkssporthalle beweisen, das dieses Match kein leichtes wird war von Anfang an klar. Beide Mannschaften fanden sofort gut ins Spiel und die VCE Truppe konnte sich rasch einen 5 Punkte Vorsprung erspielen. Diesen Vorsprung konnte man lange halten, in der finalen Phase jedoch kam unsere U19 aus dem Spielfluss und so ging der Satz mit 25:22 an Schwertberg. Im zweiten Satz starteten die Esternberger wieder stark und konnten wiederrum schnell einen Vorsprung erzielen, dass auch ein Schiedsrichter eine Mannschaft aus dem Konzept bringen und somit die Wende in einem Satz bringen kann bewies der “Unparteiische” aus Regau. Auch diesen Satz konnten die Gegner für sich entscheiden. Im 3. Satz fand die Esternberger U19 anfangs nicht ins Spiel, 8:2 für Schwertberg war das Resultat daraus. “Bis zum Schluss kämpfen” heiß es in der Auszeit und so konnte man sich vom latustarken Puplikum getrieben den ersten Satzball erspielen. Ein Punktekrimi entwickelte sich und am Ende konnten die Schwertberger auch diesen Satz mit 30:28 für sich entscheiden. 

Die Schwertberger ziehen also verdient mit 3:0 in das Finale ein.

Die VCE Spieler mussten sich für das Spiel um Platz 3 gegen VG Volleyknights noch einmal neu motivieren. Eine spielerische Überlegenheit zeichnete sich von Anfang an ab, der Spielstand war jedoch nicht dem entsprechend eindeutig. Schlussendlich ging der Satz aber an die Gastgeber. In den folgenden 2 Sätzen fand die Esternberger Zukunft immer besser ins Spiel und konnte sich mit 3:0 in Sätzen den letzten Stockerlplatz holen.

Die U19 konnte mit dieser Bronzemedaille die nun wirklich letzte Jugendrunde feiern. Großer Dank gebührt auch unserem Trainer Toni der den meisten von uns das Volleyball-Spielen von Grund auf beigebracht hat und uns in den vergangenen Jahren erst so weit gebracht hat um an der Spitze der Öberösterreichischen Jugend mitzumischen.

Vielen Dank dafür im Namen deines (nun ehemaligen) U19 Teams