Herbstmeister!

 

Zur letzten Begegnung in der Vorrunde des U19-Bewerbs begaben sich die Senioren der Esternberger Volleyball-Jugend topmotiviert Richtung Kremsmünster. Im Kader fehlte der grippegeschwächte Hauptangreifer Klaffenböck Jan. Die Position ist jedoch mehrmals besetzt und so startete man als Gruppenerster nach getaner Schiedsrichterarbeit ins letzte Vorrundenspiel gegen

SPG Almtal-Kremstal.

Von Beginn an zeichnete sich die spielerische Überlegenheit ab, doch man konnte sie anfangs nicht oft genug in Zählbares umwandeln. Doch zur Satzmitte hin zeigte man, wer die Tabelle anführt und gewann Satz 1 mit 25:16.

Somit war man schon vor Beginn des zweiten Satzes wegen hervorragendem Satzverhältnis fixer Sieger der Gruppenphase.

Doch statt Konzentrationsmängel zeigten die Jungs weiter ihre Stärken in allen Bereichen des Spiels, somit wurden Satz 2 mit 25:14 und Satz 3 sogar mit 25:7 gewonnen.

Topscorer des Spiels war Hauptangreifer Sebastian Hofmann ex aequo mit Diagonalspieler Bertold Götzendorfer.

Somit sicherte man sich den „Herbstmeistertitel“ mit 5 Siegen und keiner Niederlage durch 15 gewonnene und nur einem verlorenen Satz in denen man insgesamt 398 mal punkten konnte und nur 195 Gegenpunkte kassierte. Rein rechnerisch machte man für jeden Punkt des Gegners mehr als 2 Punkte!!

Außerdem verschaffte man sich die beste Ausgangslage für die Zwischenrunde, in der man nun auf die beiden Viertplatzierten der 2 Vorrundengruppen trifft und sich hoffentlich fürs Final 4 qualifizieren kann.