Viertelfinale

Die Volleyknights verstärkten ihre Mannschaft mit drei  2. Bundesligisten, einem Aufspieler, Libero und Mittelblock. Was eine Regelung möglich macht, die besagt, dass alle Spieler einer Spielgemeinschaft unter 21 Jahren anderen Mannschaften der Spielgemeinschaft aushelfen dürfen.

Schon zu Beginn hatten die Esternberger Herren Startschwierigkeiten und gingen verkrampft ins Spiel. Den ersten Satz verlor man zu 22. Trotz Abstimmungsschwierigkeiten mit dem Aufspieler vor allem in der Mitte konnte man den zweiten Satz für sich entscheiden. Auf der gegnerischen Seite setzen uns der 19 jährige Aufspieler, Christoph Harringer, und sein Diagonalspieler immer wieder stark stark unter Druck. Im vierten Satz und im Tiebreak zeichnete sich der 2. Schiedsrichter gestellt von den Volleyknights aus und brachte uns aus dem Spielfluss. Mit ein Grund vielleicht weshalb wir im Tiebreak zu 7 unterlagen.

Am Samstag, den 26. Februar um 18 Uhr, wird das Rückspiel in Esternberg zeigen, wer in das Halbfinale aufsteigen darf.