SU Landesmeisterschaften

Am Sonntag hieß es für die VCE Herren ab nach Freistadt, zu den SportUnion Landesmeisterschaften, einer guten Gelegenheit, vor Saisonbeginn zu wissen, was einen in der Meisterschaft erwarten wird. Teilnehmer waren drei 2.BL Teams und vier Landesligamannschaften, darunter der Landesmeister ADM Linz, doch mit Bad Leonfelden und Regau auch solche, die Tabellenränge unterhalb Esternberg belegten. Das erste Guppenspiel gegen Regau war ein klares Remis. Zwar dominierte man im ersten Satz klar und fand auch im zweiten seine Chancen, kam jedoch nicht über ein 25:20 und 20:25 hinaus. Regau konnte gegen die anderen Gruppengegner (Schwertberg und Supervolley OÖ – beide 2.BL) einige Punkte mehr erkämpfen und verdrängten Esternberg auf den Gruppenletzten. Somit durfte man sich mit ADM Linz und Bad Leonfelden um den fünften Rang duellieren. Das Match gegen Bad Leonfelden gab man auch, trotz zahlreicher Chancen 2:0 ab und selbst gegen den ersatzgeschwächten Landesmeister reichte ein gewonnener erster Satz letztlich nicht, um den VCE vor dem siebten Rang zu bewahren.

 

1. SU Schwertberg 1 (der VCE gratuliert dem verdienten SU Landesmeister zur Titelverteidigung)

2. SU SG Supervolley OÖ

3. SU Ried/Ikr.

4. SU Regau

5. SU Bad Leonfelden

6. SU ADM Linz

7. SU Esternberg

 

Fazit:

Die VCE Herren konnten den eigenen Erwartungen nicht gerecht werden und müssen sich nach einer durchwachsenen Vorstellung mit dem letzten Platz begnügen. Es mangelte Großteils an der Feinabstimmung, Konzentration und schließlich an der nötigen Konsequenz. Die Geschlossenheit des Teams, jedoch auch die individuellen Spielerleistungen ließen noch zu wünschen übrig – einzig Diagonalspieler Philipp blieb mit einer starken Form und vielen Angriffspunkten nichts schuldig. Zurückblickend also durchaus ernüchternd, jedoch folgt schon dieses Wochenende eine weitere Probe mit dem Trainingsspiel gegen den bayrischen Landesligisten Waldkirchen und am Sonntag der letzte Test ein einem Regional-Derby gegen St. Marienkirchen und Passau.

 

Sportliche Grüße,

1,69m