Dreifacher Erfolg der Herren

Beim Trainingsspiel am Freitag stand man einem großteils unbekannten Kontrahenten gegenüber. Lediglich von Freiluftturnieren im Sommer konnte man auf die Stärken der Waldkirchner schließen – und natürlich spricht auch deren Aufstieg in die bayrische Landesliga für sich. Umso erfreulicher ist es, dass unsere Herrenmannschaft ohne diese Spekulationen einfach loslegte und mit druckvollen Service die Gäste erstmals auf dem falschen Fuß erwischte. Diese brauchten ein, zwei Sätze um ins Spiel zu finden konnten dann aber mit dem dritten und einem starken vierten Satz ausgleichen.

Letztlich konnte sich der VCE noch zweimal knapp durchsetzen und durfte, gemeinsam mit den bayrischen Freunden, den 4:2 Sieg feiern!

Am Sonntag lud der neue alte VC St. Marienkirchen zum Lokalderby. Ebenfalls mit von der Partie war Passau II, die das erste Match gegen die Hausherren klar 0:3 abgaben. Esternberg konnte den Gastgebern gleich den ersten Satz abnehmen, musste dann aber nach zwei verloren Sätzen, in denen man jeweils zum Schluss einen großen Punktevorsprung nicht halten konnte, über eine Verlängerung. Die „Schlimmen Schurken“ – ohne Kapitän Christan Sandrieser – machten schließlich im fünften Satz den 3:2 Sieg klar. Gegen Passau II gab man sich keine Blöße mehr und gewann (nicht zuletzt dank der 100%igen Quote der sauwalder Volleyballlegende Anton „Schôtz Toni“ Hofmann) mit 3:0.

Die VCE Jungs konnten sich trotz altbekannten Leistungsschwankungen beweisen und bedanken sich nochmals für die (20-zackige) Derbykrone 😉

 

Prost,

Thomas R

SU Landesmeisterschaften

Am Sonntag hieß es für die VCE Herren ab nach Freistadt, zu den SportUnion Landesmeisterschaften, einer guten Gelegenheit, vor Saisonbeginn zu wissen, was einen in der Meisterschaft erwarten wird. Teilnehmer waren drei 2.BL Teams und vier Landesligamannschaften, darunter der Landesmeister ADM Linz, doch mit Bad Leonfelden und Regau auch solche, die Tabellenränge unterhalb Esternberg belegten. Das erste Guppenspiel gegen Regau war ein klares Remis. Zwar dominierte man im ersten Satz klar und fand auch im zweiten seine Chancen, kam jedoch nicht über ein 25:20 und 20:25 hinaus. Regau konnte gegen die anderen Gruppengegner (Schwertberg und Supervolley OÖ – beide 2.BL) einige Punkte mehr erkämpfen und verdrängten Esternberg auf den Gruppenletzten. Somit durfte man sich mit ADM Linz und Bad Leonfelden um den fünften Rang duellieren. Das Match gegen Bad Leonfelden gab man auch, trotz zahlreicher Chancen 2:0 ab und selbst gegen den ersatzgeschwächten Landesmeister reichte ein gewonnener erster Satz letztlich nicht, um den VCE vor dem siebten Rang zu bewahren.

 

1. SU Schwertberg 1 (der VCE gratuliert dem verdienten SU Landesmeister zur Titelverteidigung)

2. SU SG Supervolley OÖ

3. SU Ried/Ikr.

4. SU Regau

5. SU Bad Leonfelden

6. SU ADM Linz

7. SU Esternberg

 

Fazit:

Die VCE Herren konnten den eigenen Erwartungen nicht gerecht werden und müssen sich nach einer durchwachsenen Vorstellung mit dem letzten Platz begnügen. Es mangelte Großteils an der Feinabstimmung, Konzentration und schließlich an der nötigen Konsequenz. Die Geschlossenheit des Teams, jedoch auch die individuellen Spielerleistungen ließen noch zu wünschen übrig – einzig Diagonalspieler Philipp blieb mit einer starken Form und vielen Angriffspunkten nichts schuldig. Zurückblickend also durchaus ernüchternd, jedoch folgt schon dieses Wochenende eine weitere Probe mit dem Trainingsspiel gegen den bayrischen Landesligisten Waldkirchen und am Sonntag der letzte Test ein einem Regional-Derby gegen St. Marienkirchen und Passau.

 

Sportliche Grüße,

1,69m

Damen Trainingsspiel gegen Waldkirchen

Am Freitag stellte die junge Damenmannschaft zum ersten Mal in dieser Saison ihr Können mit einem 3 zu 1 Sieg gegen Waldkirchen unter Beweis. Gegen das druckvolle Service und guten Angriffen hatten die waldkirchner Girls  keine passenden Waffen bereit. Unter dem neuen Damentrainern Stefan Pankratz und Florian Hofmann  und mit den vier ehemaligen U17 Spielerinnen weht nun ein frischer Wind in dem Team.
Ein weiteres Trainingsspiel am Donnerstag in Saldenburg soll die neue Konstellation verfestigen.

Ferienspass

Durch eine Initiative der Gemeinde Esternberg, die den Kindern mehrere Freizeitaktivitäten näher bringen soll, kamen am Freitag, den 10. September, 35 Kinder in der Hauptschuhlturnhalle in Esternberg zusammen, um Volleyball spielerisch näher kennen zu lernen. Sieben Trainer (Toni, Gertraud, Michi, Disco, Berti, Winschi und Philipp) gaben ihnen mit verschiedenen Übungen einen Einblick.  Es wurde gepritscht, gebaggert und serviert. Zwischendurch gab es eine kleine Erfrischung mit verschiedenen Getränken zur Verfügung gestellt vom VCE. Wir hoffen dadurch neuen Nachwuchs zu bekommen.

Wenn jemand mal im Training vorbei schauen möchte, bitte  Anton oder Philipp Hofmann kontaktieren. Gesucht werden vor allem Burschen ab 11 bis 12 Jahre.